headerbild_unterseite_04.jpg

Klimapolitik

31 August 2018
Die Erdöl-Vereinigung setzt sich für einen effizienten Klimaschutz ein.
 

Technischer Umweltschutz, Sicherheit

Die Schweiz konsumiert jährlich mehr als 10 Millionen Tonnen Erdölprodukte in Form von Benzin, Diesel, Flugpetrol, Heizöl, Flüssiggas, Bitumen, Schmierstoffen usw. Deren umwelt­verträg­liche und sichere Bereitstellung hat für die Unternehmen der Schweizer Mineralölbranche obers­te Priorität. Ein um­fassendes Umwelt-, Sicherheits- und Qualitätsmanagement in den Unternehmen entlang der gesam­ten Versorgungskette, d.h. von der Herstellung über Transport (per Pipeline, Schiff, Bahn, Tanklast­wa­gen), Lagerung, Verteilung und Abgabe der Erdölprodukte an den Endkunden einschliesslich Pro­dukteinsatz gewährleistet die Einhaltung sämtlicher regulatorischer Vorschriften.

 

Die Erdöl-Vereinigung setzt sich im Auftrag und Interesse ihrer Mitglieder auf verschiedenen Ebenen für einen wirksamen und effizienten Umweltschutz sowie für Arbeits- und Anlagensicherheit ein.





Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok