headerbild_unterseite_04.jpg

Klimapolitik

31 August 2018
Die Erdöl-Vereinigung setzt sich für einen effizienten Klimaschutz ein.
 

Heizölqualitäten

Heizöle sind Qualitätsprodukte, die in Raffinerien aus der Verarbeitung von Rohöl hergestellt werden.
In der Schweiz wird Heizöl in zwei Qualitäten angeboten, Heizöl Euroqualität (Standardqualität) und Ökoheizöl schwefelarm (Spezialqualität). Heizöl Euroqualität darf noch bis zum 31. Mai 2023 eingesetzt werden. 

 

Qualitätseigenschaften (Auszug aus Normblatt pdfSN 181160-2/2012)

Eigenschaften  Heizölqualität 
    EURO ÖKO
Dichte bei 15 °C min. kg/m3 820-860 820-860
Trübungspunkt max. °C 3 3
Filtrierbarkeitsgrenze      
bei = 3°C max.°C -12 -12
bei = 2°C max.°C -11 -11
bei ≤ 1°C max.°C -10 -10
Koksrückstand max. Mass.% 0,05 0,05
Schwefelgehalt max. mg/kg 1000 50
  max. Mass.% 0,1 0,005
Stickstoffgehalt max. mg/kg ** 100
Brennwert, Hs mind. MJ/kg 45,7 45,7
(3,6 MJ = 1 kWh) mind. kWh/l* 10,7 10,7

 

* Umrechnung basierend auf einer Dichte für HEL von 840 kg/m3
** Nach oben nicht limitiert

 

Ökoheizöl schwefelarm

Dieses Heizöl ist ein genormter und streng kontrollierter Brennstoff. Mit einem Schwefelgehalt von 50 ppm ist die Entstehung von Schwefeldioxid kein Thema mehr. Eine nahezu rückstandsfreie Verbrennung sorgt für einen sauberen Heizkessel und somit für eine lange Lebensdauer der Anlage. Dank dem limitierten Stickstoffgehalt werden auch die Stickoxide in den Abgasen auf einem Minimum gehalten. Stellt die Feuerungskontrolle eine Überschreitung der Stickoxidwerte (NOx) bei der Verwendung von Heizöl Euroqualität fest, ist in vielen Fällen der Wechsel auf Ökoheizöl schwefelarm die einfachste Massnahme.





Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok